Förderung der Sportvereine, Chöre, Musikvereine und sonstiger kultureller Vereine im Jahr 2016

Gewährung von Zuschüssen durch die Verbandsgemeinde Hachenburg zur Förderung der Sportvereine sowie für Chöre, Musikvereine und sonstiger kultureller Vereine im Jahr 2016

Die Verbandsgemeinde Hachenburg stellt im Haushaltsjahr 2016 Mittel bereit, um Sportvereine und kulturelle Vereine in ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen. Für die Festsetzung der Zuwendungsbeträge werden eigene Richtlinien angewendet. Wir möchten die Vereinsvertreter darüber informieren, unter welchen Voraussetzungen Zuwendungsbeträge beantragt und gewährt werden können. Leitet Herunterladen der Datei einDownload des gesamten Textes

Informationsveranstaltung der Deutschen Telekom zum Highspeed-Internet in Hachenburg am 19. Januar 2016

•    Über 2.000 Haushalte können ab Januar 2016 schnelles Internet nutzen
•    Vectoring: Mit bis zu 100 MBit/s surfen
•    Jetzt mehr Geschwindigkeit bei der Telekom buchen


Es ist soweit: Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse sind da. Ab Anfang Januar kann in der Stadt Hachenburg mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Internet gesurft werden. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig funktionieren. Davon profitieren über 2.000 Haushalte in Hachenburg.

Bürgermeister Peter Klöckner freute sich besonders über die gute Nachricht, da man somit dem Ziel eines flächendeckenden Highspeed-Internets in der Verbandsgemeinde einen weiteren Schritt näher gekommen ist.

Stadtbürgermeister Karl-Wilhelm Röttig kommentierte: „Schnelle Internetleitungen sind heute für alle Bürger ungemein wichtig. Unsere Stadt Hachenburg wird für die Privathaushalte, aber auch für die Gewerbetreibenden attraktiver.“

Winfried Moser, Regional Manager der Deutschen Telekom, bestätigte die Inbetriebnahme: „Ab sofort können bereits neue Verträge mit der Deutschen Telekom abgeschlossen werden. Hierzu bieten wir eine gesonderte Informationsveranstaltung in Hachenburg an. Wir informieren zum Breitbandausbau und den Möglichkeiten, wie man zum schnellen Internet kommt.“

Informationsveranstaltung
Dienstag, 19. Januar 2016, um 19:00 Uhr
Stadthalle Hachenburg
Leipziger Straße 8A
57627 Hachenburg


Für Hachenburg stehen dann VDSL-Anschlüsse (Very High Speed Digital Subscriber Line), was auf deutsch soviel bedeutet wie „sehr schneller digitaler Anschluss“, bereit. Damit können Übertragungsraten bis zu 100 MBit/s erreicht werden.

Was für Kunden wichtig ist 
Die schnellen Internetanschlüsse kommen nicht von allein in die Haushalte. Die Kunden müssen aktiv werden. Die Telekom bietet interessierten Bürgern eine Informationsveranstaltung an. Dort steht das Team der Telekom allen Kunden zur Verfügung, um das schnelle Internet direkt zu beauftragen.

Wichtig: Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit. Jeder der die schnellen Bandbreiten nutzen möchte, muss aktiv einen Auftrag zur Aufschaltung auf das neue schnelle Netz erteilen. Auch diesen Kunden steht das Vertriebsteam mit Rat und Tat beiseite.

Vom Breitbandausbau der Telekom können übrigens auch die Kunden anderer Anbieter profitieren, wenn der Anbieter entsprechende Kapazitäten bei der Telekom einkauft.

Deutsche Telekom AG

Die Coaching-Reihe für SIE …

Liebe Frauen,

planen Sie, ein Unternehmen zu gründen?
Dann starten Sie gleich zu Beginn des neuen Jahres mit Ihren Vorbereitungen!
…. und lesen dieses interessante Angebot der „Business-Werkstatt“!:

Unternehmerisch denken und handeln! Die Coaching-Reihe für SIE …

Frauen gründen anders … mit Enthusiasmus, Fantasie und Engagement - und oftmals in ungewöhnlichen Bereichen. Frauen führen anders … mit Empathie, Teamgeist und Knowhow. Maßgeschneidert und individuell wie Sie ist unsere Workshop-Reihe.
Starten Sie „Ihre Business-Werkstatt“ ab Februar 2016!

Als Gründerin erhalten Sie eine individuelle und umfassende Vorbereitung für Ihre Unternehmensgründung - inkl. Businessplan. Als Fachfrau mit Karrierewünschen gewinnen Sie Einblick in die Denk- und Handlungsweise von Unternehmensleitung und Geschäftsführung.
Berufsrückkehrerinnen sind herzlich willkommen!

Von Ihrer Idee bis zur Umsetzung - bei uns sind Sie in den besten Händen! Seit 17 Jahren begleiten wir Business-Frauen zum Erfolg.

Methoden und Techniken zur Steuerung und Optimierung von Unternehmensprozessen erwarten Sie ebenso wie ein praxisnaher Einblick - von der Unternehmensvision über die strategische Ausrichtung bis zur konkreten Umsetzung Ihrer Projekte. Grundlegendes betriebswirtschaftliches Know-how und die strategische Unternehmensplanung bieten Impulse für Gründerinnen und Fachfrauen aller Branchen.

Während acht Wochenend-Seminaren werden fachübergreifende unternehmerische Handlungskompetenzen geschult und grundlegende betriebswirtschaftliche Fachkompetenzen vermittelt. Ergänzend zu den fachlichen Grundlagen können Sie sich auf Module zu Zeit- und Selbstmanagement, Rhetorik und Kommunikation sowie Konfliktmanagement freuen.
Darüber hinaus unterstützen wir Sie in acht Einzel-Coachingstunden ganz individuell und persönlich. Unsere Workshop-Reihe spricht übrigens auch bereits praktizierende Unternehmerinnen an, die sich fachlich weiter qualifizieren wollen.

Erfahrene Fachreferentinnen unterstützen Sie, Ihr unternehmerisches Denken und Handeln zu aktivieren. Alle aufeinander abgestimmten Workshops in Kleingruppen können einzeln oder als Gesamtpaket gebucht werden. Ermöglicht wird das in dieser Form einmalige Angebot durch die hohe Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung in Rheinland-Pfalz.

Zeiten: Februar – Oktober 2016 / 8 Workshops - 18 Seminartage gesamt / Start: 18.02.2016  
Kosten: Einzelworkshop: 60,-€/Tag – Gesamte Workshop-Reihe: 27,25 € /Tag
Gerne können Sie das erste Modul auch zum ‚Schnuppern‘ buchen (spätere Anrechnung der Kosten ist möglich).  

Veranstalter der Seminarreihe ist Familie & Beruf e. V. in Kooperation mit dem Beratungsbüro „Neue Kompetenz“ in Altenkirchen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon: 02681 986129, Beratungsbüro Neue Kompetenz oder buero@neuekompetenz.de.

Eine kostenlose Informationsveranstaltung findet statt am
Mittwoch, 27.01.2016 um 16 Uhr in Friedewald, c/o Ev. Sozialakademie, Schlossstr. 2.

Lassen Sie sich inspirieren!

Ihre

Silke Hanusch
Gleichstellungsbeauftragte

Workshops zu kommunalen Themen

Zum Workshop „Gemeindliche Bauvorhaben“, der von der Verbandsgemeindeverwaltung am 20.01.2016 veranstaltet wurde, trafen sich 21 Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister sowie Gemeinderäte im großen Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung. Rainer Zeiler, als stellvertretender technischer Werkleiter der Verbandsgemeindewerke, erläuterte dabei zunächst, wie anhand von Kamerauntersuchungen der Zustand der Kanalleitungen begutachtet wird, um auf dieser Grundlage dann für jede Ortsgemeinde einen entsprechenden Sanierungsplan erarbeiten zu können. Da bei solchen Kanalsanierungen nicht selten ein Straßenaufbruch erforderlich ist, stellt sich für die Ortsgemeinden die Frage, ob im Zuge solcher Kanalbaumaßnahmen ein Ausbau von ohnehin erneuerungsbedürftigen Straßen sinnvoll ist.
Michael Ebener vom Bauamt der Verbandsgemeindeverwaltung machte deutlich, dass mit der gemeinsamen Durchführung von Kanal- und Straßenbaumaßnahmen deutliche Kosteneinsparungen möglich sind, die insbesondere den Ortsgemeinden und nicht zuletzt auch den betroffenen Anliegern zu Gute kommen. Darüber hinaus gab er Einblicke in die bei Straßenbaumaßnahmen gesetzlich vorgeschriebene Erhebung von Anliegerbeiträgen.

Der Workshop ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die die Verbandsgemeinde Hachenburg für die Ortsgemeinden anbietet. Bisher haben bereits Workshops zu den Themen „Vor- und Nachbereitung von Sitzungen des Gemeinderates“ und „Haushaltsüberwachung“ stattgefunden.
In diesen Workshops soll Hintergrundwissen vermittelt werden, das für die tägliche politische Arbeit in den Ortsgemeinden wichtig ist. Das rege Interesse an den bisherigen Veranstaltungen und die vielen positiven Rückmeldungen zeigen, dass in den Ortsgemeinden ein entsprechendes Informationsbedürfnis besteht. Von daher ist vorgesehen, künftig noch weitere Workshops zu verschiedenen weiteren Themen anzubieten.