Was wir wollen

Gedanken zu unserer Arbeit

Der Kinderhort sieht seine Aufgabe darin, die Erziehung des Kindes in der Familie zu ergänzen. Die Haupterziehung und Verantwortung liegt jedoch bei den Eltern bzw. sonstigen Erziehungsberechtigten. Ihr Kind hat bei uns die Möglichkeit, durch den täglichen und regelmäßigen Besuch unserer Einrichtung, in eine Gruppe mit gleichaltrigen, jüngeren oder älteren Kindern hineinzuwachsen und sich selbst im Zusammenleben mit anderen Menschen zu erfahren.
In diesem Zusammenleben und Spielen mit anderen und im gemeinsamen Handeln gewinnt Ihr Kind Vertrauen und kann Freude und Enttäuschung erleben und verarbeiten.

 

„Das bin ich, das will ich“

Artikulation eigener Meinungen und Vorhaben
Selbstständiges Urteilen und Handeln
Zunehmende Unabhängigkeit von Erwachsenen usw.

Die Kinder bestimmen während ihres Hortaufenthaltes ihr Tun im Blick auf Raum, Partner, Spielmittel, Arbeitsmittel, Art und Dauer selbstständig. Das gilt auch für freiwillige Dienste – jedoch nicht für Regeln bzw. Abmachungen, die in der Gesamtgruppe erarbeitet und festgelegt wurden.

 

„Das kann ich“

Fähigkeit, eigene Bedürfnisse zu befriedigen
Handlungsfähigkeit
Verantwortungsfähigkeit usw.


Auf die Kräfte des Kindes vertrauen ("Fehler" sind wichtige Erfahrungen!!!) – die Kinder dürfen sich z.B. nach Absprache auch außerhalb des Hortes mit ihren Freunden treffen, Verantwortung für den Küchendienst übernehmen.

 

„Das tue ich gemeinsam mit anderen“

Kooperationsbereitschaft/-fähigkeit
Kommunikationsbereitschaft/-fähigkeit
Verantwortungsbereitschaft/-fähigkeit
Toleranz und Rücksichtnahme, Artikulation eigener Meinung und Vorhaben
Solidarisches Handeln/selbstständiges Urteilen und Handeln
Kompromissbereitschaft/Durchsetzungsvermögen
Gruppenfähigkeit/-bereitschaft

Alle wichtigen Entscheidungen werden in der Gruppe diskutiert (Gesprächsrunde mindestens einmal pro Woche). Regeln und Grenzen werden gemeinsam mit der Gruppe oder individuell mit einzelnen Kindern entwickelt, z.B. die Hausordnung, usw.

 

„Hilf mir, es selbst zu tun"

Aktuelle Anlässe, die das Kind/die Kinder beschäftigen, werden spontan aufgegriffen oder in weiteren Planungen berücksichtigt.
Wir sind zu persönlichen Gesprächen mit den Kindern über ihre Probleme bereit.
Wir stehen den Kindern als Helfer, Begleiter und/ oder Berater zur Verfügung.


Wir bieten bei Problemen Lösungsmöglichkeiten an. Die Auswahl und Entscheidung wird dann individuell, gemeinsam oder von den Kindern entschieden.


Das erwachsene Vorauseilen, Besserwissen, usw. wird in den Hintergrund gestellt, Konflikte werden zugelassen, Anregungen gegeben statt Anforderungen zu stellen.
Erzieher als Beobachter

VERANSTALTUNGEN

Aktuelle Veranstaltungen
in der VG Hachenburg.

Verbandsgemeindeverwaltung
Hachenburg
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 801 - 0
Fax: 0 26 62 / 801 - 260
E-Mail: info@hachenburg-vg.de

Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung:

Montag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 18.30 Uhr
Freitag:08.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten der
Zulassungsbehörde Hachenburg:

Montag:08.00 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 18.00 Uhr
Freitag:08.00 – 12.00 Uhr


Annahmeschluss jeweils
30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit!