Gleichstellungsbeauftragte

Silke Hanusch
Silke Hanusch

Gleichstellungsbeauftragte  der Verbandsgemeinde Hachenburg:
 
Frau Silke Hanusch
Zimmer 215
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Sie erreichen Frau Hanusch unter der
Telefonnummer: 02662/801-102
oder per E-Mail: s.hanusch@hachenburg-vg.de

Frauen und Männer sind gleichberechtigt – oder nicht …? 


Mit dieser Fragestellung beschäftige ich mich seit nunmehr 20 Jahren als Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Hachenburg. Ziel meiner Arbeit - und gesetzliche Aufgabe der Verbandsgemeinde - ist es, Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern zu vermeiden oder zu beheben, egal ob Männer oder Frauen betroffen sind.

Allerdings sind Frauen auch heute noch immer in stärkerem Maße von Ungerechtigkeiten in der Gesellschaft oder im familiären Umfeld betroffen. Ob in Führungsetagen, auf dem Gehaltszettel oder in Erziehungssituationen - Unterschiede bestehen nach wie vor.

Durch die enge Zusammenarbeit z.B. mit anderen Gleichstellungsbeauftragten, dem Beginenhof Westerburg oder dem Frauenhaus nehme ich an unterschiedlichen Terminen teil. Die Frauen in unserer Region werden auch über Angebote zu Veranstaltungen informiert: u.a. über den jährlichen Internationalen Frauentag am 08. März, Beratungstage für Berufsrückkehrerinnen/-wiedereinsteigerinnen oder den politischen Frauenstammtisch. Mit der stattgefundenen (Event-)Lesewoche „Mona liest“, einem Fahrermutigungstraining für Frauen, dem Lauf gegen Gewalt an Frauen und ihren Kindern oder einem Kurs zum intuitiven Bogenschießen verbinde ich eine große Zahl von Teilnehmerinnen.

Seien auch Sie dabei! Aktuelle Informationen dazu erhalten Sie an dieser Stelle. Auf Ihr weiterhin reges Interesse freue ich mich.


Herzlichst

Ihre

 

Aktuelles:

Wo geht es hin mit meinem Dorf?

Marion Gutberlet
Foto von Frau Marion Gutberlet

Diesmal: mobil im Dorf und in der Region


In der Reihe „Wo geht es hin mit meinem Dorf?“ des Landfrauenverbandes Westerwald e.V. zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragtes des Westerwaldkreises und mir steht am 30. Mai 2017 Marion Gutberlet als Referentin und Gesprächspartnerin das Thema „Mobil im Dorf und in der Region“ im Mittelpunkt.

Als Kind der Landwirtschaft des Westerwaldes interessierte sie sich schon früh für die Zukunft des ländlichen Raums und ist heute im Planungsbüro Sweco in Koblenz für die Regionalentwicklung verantwortlich. So ist sie zum Beispiel auch die LEADER-Managerin der Raiffeisen-Region.

Bei der Frage nach Mobilität im Dorf und der Region nimmt unsere Referentin insbesondere die Familienmobilität in den Fokus:

Wie viele und welche Wege übernehmen die Frauen im ländlichen Raum?
Ist der ÖPNV wirklich so schlecht wie sein Ruf?
Welche innovativen Lösungen gibt es?
Wie können Wege vermieden werden?
Und was können wir selbst auch bei uns vor Ort bewirken?  

Wir freuen uns auf viele interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer am

Dienstag, 30. Mai 2017, um 18 Uhr
im großen Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Hachenburg.


Der Eintritt ist frei, bitte melden Sie sich unter Tel. 02680/9889444 an.



Ihre
Silke Hanusch
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde Hachenburg

Jobcoaching! - Beratungstag für Frauen in Hachenburg

Silke Hanusch
Foto der Gleichstellungsbeauftragten Silke Hanusch

Liebe Frauen,

dieses kostenfreie Beratungsangebot eröffnet erste konkrete berufliche Perspektiven nach der Familien- oder Pflegephase.

Viele Frauen können nach längerer Abwesenheit vom Arbeitsmarkt ihre fachlichen Stärken und Fähigkeiten nur noch schwer einschätzen: Welche beruflichen Chancen habe ich nach der Familienphase überhaupt? Wie kann ich meine Rückkehr ins Berufsleben planen? Welche berufliche Neu-Qualifizierung wäre für mich passend, wie kann ich diese finanzieren?

Mit diesen Fragen sind die Expertinnen der Neuen Kompetenz bestens vertraut.  Seit über 18 Jahren bietet die vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen geförderte Einrichtung Frauen in der Region wertvolle Unterstützung für einen erfolgreichen Wiedereinstieg in den Beruf.

In den Beratungsgesprächen geht es zunächst einmal darum, in vertraulicher Atmosphäre die aktuelle Situation der Ratsuchenden zu analysieren. Dazu gehören die persönlichen Rahmenbedingungen genauso wie die bisherigen Berufserfahrungen.
Gemeinsam mit der Beraterin können die Ratsuchenden ihre beruflichen Vorstellungen besprechen und mögliche Perspektiven klar herausarbeiten.
Die Bandbreite der Zielsetzungen ist groß: Ob ein 450 €-Job, Teil- bzw. Vollzeitbeschäftigung oder auch der Weg in die Selbstständigkeit – alles ist möglich!

Die kostenfreien Einzelberatungen finden am Donnerstag, 01. Juni 2017, vormittags in der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, Gartenstraße 11 statt.
Eine Anmeldung bei Familie & Beruf e.V., Tel.: 0 26 81 / 98 61 29 oder E-Mail: buero@neuekompetenz.de ist erforderlich.


Herzlichst

Ihre
Silke Hanusch
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde Hachenburg

Sie erreichen uns unter
folgender Anschrift:

Verbandsgemeindeverwaltung
Hachenburg
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 801 - 0
Fax: 0 26 62 / 801 - 260
E-Mail: info@hachenburg-vg.de

Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung:

Montag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 18.30 Uhr
Freitag:08.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten der
Zulassungsbehörde Hachenburg:

Montag:08.00 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 18.00 Uhr
Freitag:08.00 – 12.00 Uhr

Annahmeschluss jeweils
30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit!

Hier erhalten Sie vielfältige
Informationen gestaffelt
nach gängigen Lebenslagen.