Gleichstellungsbeauftragte

Silke Hanusch
Silke Hanusch

Gleichstellungsbeauftragte  der Verbandsgemeinde Hachenburg:
 
Frau Silke Hanusch
Zimmer 215
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Sie erreichen Frau Hanusch unter der
Telefonnummer: 02662/801-102
oder per E-Mail: s.hanusch@hachenburg-vg.de

Frauen und Männer sind gleichberechtigt – oder nicht …? 


Mit dieser Fragestellung beschäftige ich mich seit nunmehr 20 Jahren als Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Hachenburg. Ziel meiner Arbeit - und gesetzliche Aufgabe der Verbandsgemeinde - ist es, Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern zu vermeiden oder zu beheben, egal ob Männer oder Frauen betroffen sind.

Allerdings sind Frauen auch heute noch immer in stärkerem Maße von Ungerechtigkeiten in der Gesellschaft oder im familiären Umfeld betroffen. Ob in Führungsetagen, auf dem Gehaltszettel oder in Erziehungssituationen - Unterschiede bestehen nach wie vor.

Durch die enge Zusammenarbeit z.B. mit anderen Gleichstellungsbeauftragten, dem Beginenhof Westerburg oder dem Frauenhaus nehme ich an unterschiedlichen Terminen teil. Die Frauen in unserer Region werden auch über Angebote zu Veranstaltungen informiert: u.a. über den jährlichen Internationalen Frauentag am 08. März, Beratungstage für Berufsrückkehrerinnen/-wiedereinsteigerinnen oder den politischen Frauenstammtisch. Mit der stattgefundenen (Event-)Lesewoche „Mona liest“, einem Fahrermutigungstraining für Frauen, dem Lauf gegen Gewalt an Frauen und ihren Kindern oder einem Kurs zum intuitiven Bogenschießen verbinde ich eine große Zahl von Teilnehmerinnen.

Seien auch Sie dabei! Aktuelle Informationen dazu erhalten Sie an dieser Stelle. Auf Ihr weiterhin reges Interesse freue ich mich.


Herzlichst

Ihre

 

Aktuelles:

Die Göttliche Ordnung

Silke Hanusch
Frau Silke Hanusch

Filmveranstaltung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25.11.2017, 17.00 Uhr im Kino Cinexx

Liebe Frauen,

der 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen.

In Gedenken an die Schwestern Mirabel, die 1960 in der Dominikanischen Republik durch Militärangehörige des damaligen Diktators Trujillo verschleppt, gefoltert und ermordet wurden, finden an diesem Tag weltweit Veranstaltungen und Aktionen statt, die auf die Gewalt, Unterdrückung und Diskriminierung gegenüber Frauen aufmerksam machen.

1999 wurde dieser Gedenktag von den Vereinten Nationen anerkannt und zum internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen erklärt.
Gewalt gegen Frauen ist weltweit die meist verbreitete Form der Menschenrechtsverletzung.

Für viele Frauen und Kinder in Deutschland gehört Gewalt in engen sozialen Beziehungen zum Alltag, unabhängig von Alter, Nationalität, Einkommen, Bildung und Gesellschaftsschicht. Ca. 45.000 Frauen flüchten jährlich mit ihren Kindern vor den Misshandlungen ihrer Ehemänner, Freunde oder Lebenspartner in ein Frauenhaus.

Anlässlich des Internationalen Gedenktages „Nein zu Gewalt an Frauen“ veranstaltet das Frauenhaus Westerwald und das Präventionsbüro Ronja in Kooperation mit dem Kino Cinexx  am 25. November 2017, um 17 Uhr einen Filmabend im Kino in Hachenburg; ermäßigter Eintritt: 4,00€. 





Gezeigt wird der Film „Die Göttliche Ordnung“, eine packende und humorvolle Geschichte über die Anfänge der Frauenbewegung im Schweizer Hinterland. Die junge Mutter und Hausfrau Nora setzt sich im ländlichen Appenzell für das Frauenwahlrecht ein und bringt so die Dorf- und Familienordnung ins Wanken.  Gut recherchiert legt der Film Wert auf historische und politische Fakten. Gleichzeitig werden die unterschiedlichen Herangehensweisen und Annäherungen  der Protagonistinnen an den aufkeimenden  gesellschaftlichen Wandel deutlich und dieses durch viele komödiantische Momente.
Gerade in einer Zeit,  in der rechtspopulistische Bewegungen beginnen, diese  Frauenrechte  wieder in Frage zu stellen, sind solche Filme wichtig, um die Diskussion um Gleichberechtigung neu zu entfachen und sich zu empören.  
Im Foyer des Kinos können Sie sich an diesem Abend über die Thematik Gewalt in engen sozialen Beziehungen  und  die Arbeit des Frauenhauses Westerwald und des Präventionsbüros Ronja informieren.  Bei einem Willkommenspunsch  sind sie eingeladen zum gemeinsamen Gespräch und Austausch.

Als deutliches Zeichen und klare Positionierung gegen Gewalt an Frauen werden - wie schon im letzten Jahr mit freundlicher Unterstützung der DM Filiale Hachenburg - Lippenpflegestifte mit dem Aufdruck  „Lippenbekenntnisse genügen nicht.  Nein zu Gewalt an Frauen“  verschenkt.  

Sind Sie am kommenden Samstag dabei!


Herzlichst
Ihre
Silke Hanusch
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde Hachenburg

VERANSTALTUNGEN

Aktuelle Veranstaltungen
in der VG Hachenburg.

Verbandsgemeindeverwaltung
Hachenburg
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 801 - 0
Fax: 0 26 62 / 801 - 260
E-Mail: info@hachenburg-vg.de

Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung:

Montag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 18.30 Uhr
Freitag:08.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten der
Zulassungsbehörde Hachenburg:

Montag:08.00 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 16.00 Uhr

Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 18.00 Uhr
Freitag:08.00 – 12.00 Uhr


Annahmeschluss jeweils
30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit!