Kfz-Zulassung Hachenburg

Coronabedingt können Sie die Zulassungsstelle zurzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung besuchen: Telefon 02662/801-145

(nur Zulassungen für den Bereich der Verbandsgemeinden Bad Marienberg und Hachenburg).

 

Die umgehende und unkomplizierte Erledigung einer Zulassungsangelegenheit kann nur erfolgen, wenn alle Unterlagen vollständig sind.

Der Service- und Beratungsdienst der Kfz-Zulassungsstelle beginnt deshalb bei Ihnen zu Hause. Auf der Internetseite des Westerwaldkreises finden Sie weitere Informationen.

 

Wunschkennzeichen

Ihr Wunschkennzeichen können Sie hier reservieren.

 

Online-Abmeldung eines Fahrzeugs

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie Ihr Fahrzeug online abmelden:

  1. Die Antragstellerin oder der Antragsteller muss im Besitz eines gültigen, elektronischen Personalausweises mit freigeschalteter Onlinefunktion mit PIN (eID) sein.
  2. Die Bezahlung der Außerbetriebsetzung erfolgt elektronisch per Bankkonto. Ihr Konto muss für Onlinebanking freigeschaltet sein.
  3. Die Nummernschilder des Fahrzeuges oder das Schild des Anhängers/Kraftrades müssen alle mit der oder den neuen Plaketten versehen sein. Diese beinhalten Sicherheitscodes, die für die Onlineabmeldung benötigt werden. Die Plaketten werden jedoch erst ab 01.01.2015 verklebt. Für zuvor angemeldete Fahrzeuge/Anhänger kann die Onlineaußerbetriebsetzung nicht beantragt werden.
  4. Ihre Zulassungsbescheinigung Teil 1 (umgangssprachlich „Fahrzeugschein“ genannt) muss nach dem 01.01.2015 ausgestellt sein. Auf der Rückseite ist ein Aufkleber mit einem weiteren Sicherheitscode verklebt.
  5. Wechselkennzeichen können derzeit nicht online abgemeldet werden.

Grundvoraussetzung für die Beantragung der Außerbetriebsetzung ist die Kombination aller Sicherheitscodes auf vorderem und/oder hinterem Kennzeichen sowie der Zulassungsbescheinigung Teil 1 in Verbindung mit den oben genannten Punkten 1 und 2. Die letzendliche Entscheidung über die beantragte Außerbetriebsetzung trifft die zuständige Zulassungsbehörde.
Erst wenn Ihre Zulassungsbehörde die Außerbetriebsetzung per Bescheid verfügt, gilt das Fahrzeug offiziell außer Betrieb gesetzt! Als Außerbetriebsetzungsdatum gilt dann aber das Datum der Beantragung. Zurzeit erfolgt die Zustellung ausschließlich auf dem Postweg. In einer Ausbaustufe ist dann auch eine Zusendung über DE-Email vorgesehen.

Beachten Sie dazu auch die weiteren Hinweise im Onlineportal.
Das Onlineportal erreichen Sie hier.
 

Kontakt

Bei Fragen steht Ihnen das Team der Zulassungsstelle zu den allgemeinen Öffnungszeiten unter nachfolgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

   
Andreas Kriebeling 02662/801-145
a.kriebeling@hachenburg-vg.de  
   
Christina Conlon 02662/801-146
t.conlon@hachenburg-vg.de  
   
Melanie Miller 02662/801-147
m.miller@hachenburg-vg.de  
   
Antje Schmidt-Hülpüsch 02662/801-144
a.schmidt-huelpuesch@hachenburg-vg.de
   
Theresa Weinlich 02662/801-148
t.weinlich@hachenburg-vg.de  

Verbandsgemeindeverwaltung
Hachenburg
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 801 - 0
Fax: 0 26 62 / 801 - 260
E-Mail: info@hachenburg-vg.de

Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung:

(nur nach Terminvereinbarung, s. auch Hotline auf der Startseite)

Montag: 08.00 – 12.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.00 Uhr

  13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr
  13.30 – 18.30 Uhr
Freitag: 08.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten der
Zulassungsbehörde Hachenburg:

(nur nach Terminvereinbarung 02662/801-145)

Montag: 08.00 – 12.30 Uhr
und 13.30 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.30 Uhr

und 13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr
und 13.30 – 17.30 Uhr
Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr