Pressemitteilungen

Der Spielplan für das Seniorenfußballturnier der Verbandsgemeinde steht fest

Vom 08. bis 13. Juli 2019 findet der Wettbewerb in Kroppach statt

Am Donnerstag, dem 09. Mai fand die Auslosung der Vorrunde des Turniers mit zehn teilnehmenden Teams aus der Verbandsgemeinde im kleinen Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung statt.

Vorher waren bereits die Modalitäten der Austragung mitgeteilt worden, die mit dem diesjährigen Ausrichter, dem FSV Kroppach abgestimmt wurden. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen und zusätzlich zum Festprogramm vom 19. bis 21. Juli 2019 wird sich der regionale Fußball dort seinen Fans präsentieren können.

Leitet Herunterladen der Datei einBericht mit Gruppenauslosung

Ob Jung und Alt, Sport und Kultur, Bildung und Beratung - freiwillige Zusatzausgaben der Verbandsgemeinde Hachenburg ermöglichen vielfältige Angebote

Bereits seit vielen Jahren hat es sich die Verbandsgemeinde Hachenburg selbst zum Ziel gesetzt, nicht nur und ausschließlich die ihr gesetzlich übertragenen Aufgaben ordnungsgemäß zu erfüllen. In enger Abstimmung mit den eigenen Gremien sowie den Ortsgemeinden, der Verwaltung und anderen Ideengebern wird in einem breit angelegten Handlungsfeld durch jährlich fortgesetzte finanzielle Unterstützung vieles ermöglicht und erreicht, was ohne diese Zahlungen nicht oder nicht in diesem Umfang realisierbar wäre.

Für jugendliche Mitglieder in Sport- und Musikvereinen oder Chören wurden im vorigen Haushaltsjahr mehr als 15.000 € gezahlt, die die Finanzausstattung dieser Organisationen verbessern. In diesem Frühjahr, nach der üblichen Förderrunde des 1. Halbjahres, wurden etwas mehr als 2.000 € an Vereine ausgezahlt. Der überwiegende Anteil der üblichen Jahressumme wird in der zweiten Jahreshälfte bewilligt, wenn die beim Sportbund erfassten Zahlen der jugendlichen Mitglieder für die Berechnung der Zuwendungsbeträge vorliegen. Investitionen in Noten, Instrumente oder Sportanlagen und -geräte wurden im Umfang von rd. 5.400 € gefördert, weitere Haushaltsmittel stehen zur Verfügung.

Unterstützung und Zuspruch erfahren viele Kinder durch die Arbeit des Kinderschutzbundes, der jährlich mit 1.750 € bei der allgemeinen Vereinsarbeit gefördert wird. Für die in den Grundschulen vorgehaltenen Kinderbüros wurden mit der Verbandsgemeinde im letzten Jahr rd. 34.000 € Personalkosten abgerechnet - ein gut angelegter Betrag in Kinder- und Familienfreundlichkeit, wie die Grundschulen unisono bestätigen.

Die ältere Generation profitiert von der Arbeit der WeKISS, die im Bereich der selbsthilfegestützten Seniorenarbeit Angebote wie einen Seniorenstammtisch, eine Schreibwerkstatt oder Treffen allein Lebender begleitet. Kinobesuche zu altersentsprechenden Themen oder ein organisierter Ausflug gehörten im letzten Jahr ebenfalls zum Programm. Die Unterstützung bestehender Gruppen und die Vermittlung von Anfragen in vorhandene Angebote runden die Angebotspalette ab. Die jährliche Förderung mit 3.000 € sichert u. a. die Vorhaltung der dafür notwendigen Kapazitäten ab.

Informativ und nicht nur für Ältere interessant ist die viermal jährlich erscheinende Beilage Senioren inForm, die ein eigenständig arbeitendes, ehrenamtlich tätiges Redaktionsteam zusammenstellt und an deren Druckkosten sich die Verbandsgemeinde mit 5.000 € beteiligt.

Nicht mehr nur Gedrucktes findet sich in heutigen Büchereien, vielfältiger ist die heutige Medienlandschaft, davon können Sie sich selbst überzeugen, wenn Sie die Stadtbücherei oder eine der Gemeindebüchereien besuchen. Über jährlich 5.000 € aus Mitteln der Verbandsgemeinde kann die Stadtbücherei zur Ergänzung des Medienbestandes verfügen, die hälftige Übernahme der Personalkosten für  die hauptamtlichen Leitung dieser wichtigen Einrichtung wurde 2018 mit rd. 25.250 € abgerechnet. Daneben profitierten Gemeindebüchereien in Merkelbach, Müschenbach, Roßbach und Streithausen mit insgesamt 2.000 € vom freiwilligen Engagement der Verbandsgemeinde.

Auch wenn Zeitschriften wie „Öko-Test“ oder andere Ratgeber zur Eigeninformation vorliegen, braucht es doch für manchen bei Überlegungen zum Abschluss von Verträgen zur Stromlieferung oder der Handynutzung einen persönlichen Ansprechpartner, der objektive Hilfen für eine Entscheidung bieten kann. Die Verbraucherzentrale, durch die regelmäßige Sprechstunden im Verwaltungsgebäude angeboten werden, wird hierzu gern genutzt und per vertraglicher Regelung mit laufend 4.900 € vergütet.

Weitere Beratungsangebote vor Ort durch pro familia, caritas oder Diakonisches Werk begleiten Menschen in oft schwierigen Lebenssituationen. Die ungedeckten Eigenkosten, die den Trägern entstehen, werden bis zu 20 % übernommen, was in Zahlen 2018 einen Betrag von rd. 4500 € ausmachte.

Zwei ganz besondere Vereine erhalten jährliche Beträge von 5.000 € und 2.500 €, nämlich der Freundeskreis Landschaftsmuseum und der Hachenburger Verein Hilfe für Ruanda e. V. Die Unterstützung der Museumsarbeit braucht verlässliche Partner und die dortige Kulturarbeit kommt sowohl der hiesigen Region zugute wie auch Besucherinnen und Besuchern der Stadt und der Umgebung. Nicht weniger wichtig ist der fortlaufend gezahlte Betrag für die vielfältigen Unternehmungen des Ruandahilfevereins, der im Bildungs- und Gesundheitswesen für die Region Gisagara bereits nachhaltige Verbesserungen umsetzen konnte.

Die bisherige und künftig zu erwartende Finanzausstattung lässt die Fortsetzung all der genannten Vorhaben zu und manchmal gibt es noch Besonderheiten, wie das in diesem Jahr in Heimborn angekündigte 1. Westerwood Open-Air-Festival, für das der Verbandsgemeinderat eine Förderung von 5.000 € bewilligt hat.

Insektensterben und Verlust der Biodiversität

Bildquelle: Broschüre Umweltschutz im Alltag

Unter dem Schlagwort „Insektensterben“ hat der Verlust an Biodiversität in Deutschland in den vergangenen Monaten eine starke mediale Aufmerksamkeit erhalten. Auf Titelblättern von Zeitungen und in Talkshows wird neben dem Klimaschutz über dieses zentrale Naturschutzthema diskutiert. Der verstärkten „Insektenarmut“ entgegenzuwirken sollte daher im Interesse aller sein. Jeder kann auf seine Art und Weise dazu beitragen Verbesserungen des Naturhaushaltes zu erreichen. So sieht man auf Privatgrundstücken vermehrt die Anlage von Stein- und Schottergärten, die mutmaßlich einen geringeren Pflegaufwand nach sich ziehen, jedoch für die Artenvielfalt oftmals kontraproduktiv sind. Hier gilt es zu überlegen, ob man sich einen solchen „Garten“ zulegt oder aber der Natur Vorrang  gibt. Auch Zaunanlagen mit Bodenfreiheit, die für Igel & Co durchlässig sind, können zu einer Verbesserung beitragen. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium hat daher bereits im Jahr 2014 mit zahlreichen Kooperationspartnern eine Initiative zum Umweltschutz im Alltag gegründet.

Vielfältige Informationen und Tipps, wie z.B. die Anlage eines „Insektenfreundlichen Garten“ oder „Motte, Ameise und Co. - Tierische Gäste giftfrei bekämpfen“, stehen auf folgender Homepage zur Verfügung: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://umweltschutz-im-alltag.rlp.de

Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg

Gründerwettbewerb „Pioniergeist 2019“ gestartet

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), das SWR Fernsehen und die Volksbanken Raiffeisenbanken suchen ab sofort herausragende rheinland-pfälzische Nachwuchsunternehmerinnen und Nachwuchsunternehmer. Wer in den vergangenen 5 Jahren ein Unternehmen gründete, übernahm oder noch in diesem Jahr gründen wird, kann über eine Wettbewerbsteilnahme zahlreiche Kontakte knüpfen, attraktive Geldpreise gewinnen und seine Geschäftsidee der Öffentlichkeit präsentieren. Es gibt Preisgelder im Gesamtwert von 35.000 Euro zu gewinnen. Der Preis für das beste Gründungskonzept ist mit 15.000 Euro dotiert, der Zweit- und der Drittplatzierte erhalten 10.000 Euro beziehungsweise 5.000 Euro. Darüber hinaus vergeben die Business Angels Rheinland-Pfalz wieder einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro für die beste Gründungsidee. Die Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.pioniergeist.rlp.de abrufbar. Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme am Gründerwettbewerb „Pioniergeist 2019“ endet am 30.08.2019. Die Sieger des Gründerwettbewerbes werden am 26.11.2019 im Foyer des SWR in Mainz ausgezeichnet.

Teilnahme an der entgeltlichen Schulbuchausleihe in Grundschulen der Verbandsgemeinde Hachenburg

In der Zeit vom 13. Mai 2019 bis 31. Mai 2019 können sich Eltern für die Teilnahme an der entgeltlichen Schulbuchausleihe im Internetportal anmelden.
Wenn Sie Rückfragen zur Schulbuchausleihe haben oder Sie Unterstützung bei der Anmeldung im Portal benötigen, z.B. weil Sie über keinen Internetanschluss verfügen, können Sie sich gerne an unsere Servicestelle wenden.
Ansprechpartnerin: Frau Isack, 02662-801152, k.isack@hachenburg-vg.de 

Bitte beachten Sie:
All dies gilt nur für die Grundschulen in Trägerschaft der Verbandsgemeinde Hachenburg. Bei Fragen zu weiterführenden Schulen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Schulen bzw. Schulträger.

Förderung des Musik- und Theaterwesens im Westerwaldkreis durch Kreismittel im Haushaltsjahr 2019

Der Westerwaldkreis stellt auch im Jahr 2019 Haushaltsmittel zur Förderung des Musik– und Theaterwesens im Kreisgebiet zur Verfügung. Die Dachorganisationen der Westerwälder Musik-und Gesangvereine (Musikverbände und Chorverbände) können Zuschüsse zur Erfüllung von Aufgaben überörtlicher Bedeutung erhalten, z.B. für Aus- und Fortbildungen von Dirigenten.

Zur Förderung von Musikvereinen und Chören, die bei besonderen Anlässen von überörtlicher Bedeutung im oder auch außerhalb des Kreises auftreten, kann ebenfalls ein Zuschuss gewährt werden. Hier sind besonders Veranstaltungen zu berücksichtigen, bei denen der Kreis sich repräsentiert.

Des Weiteren ist eine Förderung von Laien-Theaterensembles hinsichtlich der Jugendarbeit möglich, insbesondere für Aus- und Fortbildung junger Menschen für die Theaterarbeit.

Der Text der Richtlinien und die Antragsvordrucke für eine mögliche Förderung der Musik- und Chorverbände sind bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg erhältlich.

Interessierte Theatervereine können den Antragsvordruck direkt bei der Kreisverwaltung Montabaur anfordern. (Tel.: 02602/124-514, Frau Kusber).
Die Anträge sind in einfacher Ausfertigung mit dem Kassenbericht für das Jahr 2018 bis spätestens 31. Mai 2019 bei der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises in Montabaur einzureichen.

Der Termin für die Antragstellung ist unbedingt einzuhalten. Später eingehende Anträge können nicht berücksichtig werden.

VERANSTALTUNGEN

Aktuelle Veranstaltungen
in der VG Hachenburg

Info-Tag der Kreismusikschule Westerwald
Samstag, 25.05.2019, 11.00 Uhr
Familien-Wanderung
Samstag, 25.05.2019, 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Geführte Wanderung im Gebiet der Westerwälder Seenplatte
Samstag, 25.05.2019, 14.00 Uhr
Hachenburger Stadtgeschichten
Samstag, 25.05.2019, 14.00 Uhr

Verbandsgemeindeverwaltung
Hachenburg
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 801 - 0
Fax: 0 26 62 / 801 - 260
E-Mail: info@hachenburg-vg.de

Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung:

Montag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 18.30 Uhr
Freitag:08.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten der
Zulassungsbehörde Hachenburg:

Montag:08.00 – 15.30 Uhr
Dienstag:

08.00 – 15.30 Uhr

Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 12.30 Uhr
und13.30 – 17.30 Uhr
Freitag:08.00 – 12.00 Uhr