Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen

8. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (8. CoBeLVO) vom 25. Mai 2020

Diese Verordnung tritt am 27. Mai 2020 in Kraft und mit Ablauf des 09. Juni 2020 außer Kraft.

 

Auslegungshilfe zur Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

Stand: 20. Mai 2020

9. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (8. CoBeLVO) vom 04. Juni 2020

Diese Verordnung tritt am 10. Juni 2020 in Kraft und mit Ablauf des 23. Juni 2020 außer Kraft.

Damit alle Wäller, die Hilfe brauchen, sie auch bekommen!

Aktuelle Informationen zum Thema "Coronavirus" finden Sie auf den Internetseiten der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises

Aktuelles

Pressemitteilungen

Redaktionsschlussvorverlegung INFORM für die Kalenderwoche 24/2020

Bedingt durch Fronleichnam wird der Redaktionsschluss für die Kalenderwoche 24/2020 auf Freitag, den 05.06.2020, vorverlegt.
Die Einsendefrist endet um 7.00 Uhr. Manuskripte, die später eingehen, können leider nicht mehr für eine Veröffentlichung berücksichtigt werden.

Die Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg ist auch während der Corona-Krise für Sie da!

Wir bitten allerdings um Ihr Verständnis, dass es nach wie vor bei Einschränkungen bleiben muss, um das Ziel einer geringen Ausbreitung des Coronavirus zu erreichen und die Handlungsfähigkeit der Verbandsgemeindeverwaltung auch weiterhin zu gewährleisten.

Die Verbandsgemeindeverwaltung ist telefonisch zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie erreichbar. Die zentrale Rufnummer lautet 02662/801-0. Auch die bekannten E-Mail-Adressen stehen für einen Kontakt zur Verfügung. Die zentrale E-Mail-Adresse lautet info@hachenburg-vg.de.

Soweit es unaufschiebbar erforderlich ist, die Verbandsgemeindeverwaltung persönlich aufzusuchen, ist dies nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Die Rufnummer hierzu lautet 02662/801-0. Sie werden dann an die/den zuständige/n Sachbearbeiter/in weitergeleitet. Bitte tragen Sie bei der Wahrnehmung des Termins eine Mundschutzmaske.

Auch für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen der Kraftfahrzeugzulassungsstelle ist eine vorherige Terminabsprache erforderlich. Die zentrale Rufnummer hierfür lautet 02662/801-145.

Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir Barzahlungen auf ein Mindestmaß einschränken möchten. Wir bitten Sie daher, für eine Zahlung Ihre EC-Karte mitzubringen. Gegebenenfalls erhalten Sie für die Bezahlung einer in Anspruch genommenen Leistung von uns eine Rechnung/einen Bescheid.

Das Löwenbad, die Tourist-Information, der Kinderhort und das Jugendzentrum in Hachenburg sowie alle Sportstätten der Verbandsgemeinde bleiben weiterhin - zumindest bis zum 06.05.2020 - geschlossen.

Rückblick auf die Corona-Krise:
Seit dem 16.03.2020 ist die Verbandsgemeindeverwaltung für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Erreichbarkeit unserer Dienstleistungen wurde durch die oben dargestellten Maßnahmen stets sichergestellt. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde ein Zweischichtbetrieb eingeführt, um dauerhaft ein Funktionieren der Verwaltung zu gewährleisten. Zudem wurde vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Arbeiten von zu Hause ermöglicht. Umfangreiche Hygienemaßnahmen wurden zudem veranlasst.

Die vom Land Rheinland-Pfalz vorgeschriebenen Auflagen wurden und werden auch weiterhin durch die Mitarbeiter der Ordnungsbehörde im Wege der Amtshilfe für die zuständige Kreisverwaltung des Westerwaldkreises stichprobenweise überwacht.

In den vergangenen Wochen wurden auch an den Wochenenden intensive Kontrollen durchgeführt. Ziel dieser Maßnahmen war nicht die Bestrafung von Fehlverhalten, sondern in erster Linie die Aufklärung über die zur Corona-Bekämpfung notwendigen Verhaltensweisen. Diese Maßnahmen wurden von der Bevölkerung mit großer Disziplin und Verständnis eingehalten. Bei Hinweisen auf Verstöße zeigten sich die betroffenen Personen durchweg einsichtig. Auch bei den zahlreichen Anfragen wurden die erteilten Informationen dankbar und verständnisvoll angenommen.

An dieser Stelle möchte ich allen Bürgerinnen und Bürgern meinen herzlichen Dank für die Einhaltung der Einschränkungen aussprechen. Ebenso danke ich allen Bürgerinnen und Bürgern, die in dieser Ausnahmesituation besonders gefordert sind.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien weiterhin viel Gesundheit.

Ihr Bürgermeister

Peter Klöckner

 

Notbetreuung in den Sommerferien

Da aufgrund der Corona-Pandemie die vorgesehenen Ferienbetreuungsmaßnahmen des Jugendzentrums in Kooperation mit dem Städtischen Familienzentrum und dem Kinderschutzbund Hachenburg in den Sommerferien leider ausfallen müssen, hat sich die Verbandsgemeinde entschieden, zur Entlastung der Eltern Notbetreuungsangebote einzurichten.

Die Notbetreuungen sollen dezentral in mehreren Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde stattfinden. Eine Betreuungsgruppe umfasst max. 10 Kinder gemäß der zurzeit geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Notbetreuung soll täglich von 7.30 bis 15.30 Uhr in der ersten und zweiten Ferienwoche (06.07.-10.07.2020 und 13.07.-17.07.2020) angeboten werden, ggf. auch noch in der dritten Woche (20.07. – 24.07.-2020) in geringerem Umfang.
 

Wer kann Bedarf anmelden?

Bedarf anmelden können Eltern, wenn eine häusliche Betreuung nicht oder nicht die gesamte Zeit möglich ist. Die Notbetreuung richtet sich nicht ausschließlich an bestimmte Berufsgruppen, sondern ebenso an berufstätige Sorgeberechtigte/Alleinerziehende die auf Betreuung angewiesen sind und keinerlei andere Betreuungslösung finden.

Um den konkreten Bedarf ermitteln zu können, bittet die Verbandsgemeinde die Eltern, den Bedarf per E-Mail an Notbetreuung@hachenburg-vg.de bis zum 08.06.2020 zu melden. Bitte geben sie Ihre vollständige Adresse, Ihre Telefonnummer und den gewünschten Betreuungszeitraum an. Die Notbetreuung findet voraussichtlich in folgenden Ortsgemeinden statt: Stadt Hachenburg, Hachenburg–Altstadt, Dreifelden, Heimborn, Atzelgift, Borod und Roßbach. Der Kostenbeitrag von 45,00 € je Woche beinhaltet pädagogische Betreuung, ein Mittagessen in Form eines Lunchpaketes sowie Materialien zur Programmgestaltung.
 

Unterstützung gesucht!

Zur Durchführung der geplanten Maßnahmen ist die Mitwirkung und Unterstützung des eigenen, pädagogischen Personals der Verbandsgemeinde durch zusätzliche Betreuungskräfte, die auf Honorarbasis für die Verbandsgemeinde tätig werden, erforderlich. Bitte fühlen Sie sich als Eltern oder Schüler und Schülerinnen ab 16 Jahren oder einfach als engagierte Helfer zur Umsetzung des Projekts angesprochen. Ihre Bereitschaft zum Mitmachen teilen Sie bitte der Mitarbeiterin der Personalverwaltung, Katharina Seck, unter der Tel.-Nr. 02662-801119 ebenfalls bis zum 08.06.2020 mit oder per E-Mail k.seck@hachenburg-vg.de. Die Kollegin steht auch für Fragen zu den Beschäftigungsbedingungen zur Verfügung.

 

Tafelausgabestelle Hachenburg

Alle Tafelkunden können wieder jede Woche kommen!

Die letzten Wochen haben gezeigt, dass auch unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen die Arbeitsabläufe so gestaltet werden konnten, dass alle Tafelkunden wieder wie gewohnt in jeder Woche zur Tafel kommen können.  
Wichtig ist, dass vor Ort alle den Sicherheitsabstand einhalten und einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Ebenso sollen alle Kunden erst dann für ihren Einkauf erscheinen, wenn sie nach untenstehendem Abholplan an der Reihe sind. Das Geld muss bitte genau passend mitgebracht werden.
Die Tafelsprechstunde für Ausweisverlängerungen und Neuaufnahmen findet vorerst nicht statt. Abgelaufene Kundenausweise behalten ihre Berechtigung. Menschen, die noch keinen Ausweis haben und zukünftig gerne Tafellebensmittel in Anspruch nehmen möchten, können sich zur Neuaufnahme beim Diakonischen Werk Westerwald unter der Telefonnummer 02663/9430-0 melden.
 

Abholplan Mai/Juni 2020
 

Laufende Aktualisierungen auf der Homepage: www.tafelwesterwald.de

 

Lebensmittelausgabe für Bedürftige

Der neu gegründete Freundeskreis der Lebensmittelretter e.V. hat eine Ausgabestelle für Lebensmittelspenden eingerichtet:

Ausgabestelle:
(bis auf weiteres) Foyer der Rundsporthalle, Lohmühle 1, 57627 Hachenburg

Öffnungszeiten:
Samstags von 16.00 Uhr bis 18.30 Uhr.

Kontakt:
Diana Klanert Stephan
0152 / 524 52 022
d.klanert@yahoo.de oder

Andrea Fuchs
0175 / 52 57 041
fuchs2076@gmail.com

Was in Schulen in Zeiten von Corona passiert

Die momentane Situation, dass in einem geregelten Stufenplan die Schulen wieder mit Leben gefüllt werden – Stichwort „Präsenzunterricht“ – ist für die Kinder, die Familien und das Lehrpersonal herausfordernd und neu. Seit dem kompletten Lockdown ab 16. März des Jahres war es allerdings nicht so, dass in und um die Schulgebäude Stillstand geherrscht hätte. Statt wie geplant während der Ferienzeit wurden, wenn möglich, Unterhaltungs- und Renovierungsarbeiten in diesen Zeitraum verlegt.

In der Sonnenbergschule Müschenbach wurde in einer Klasse der Parkettboden abgeschliffen und Malerarbeiten im Unterrichts- und Flurbereich ausgeführt. Die Aufarbeitung eines solchen Bodenbelags erfolgte ebenso in der Grundschu...

>> mehr hier

Kultureller Sommernachtstraum könnte Wirklichkeit werden

Was könnte schöner sein, als an einem lauen Sommerabend unter dem Westerwälder Sternenhimmel zu sitzen, ein Glas Wein in der Hand, Freunde und Bekannte auf der Picknickdecke nebenan, und dabei Konzerte vom Feinsten anzuhören? So könnte sich Kulturreferentin Beate Macht die coronabedingte Variante von „Treffpunkt Alter Markt“ vorstellen: ein gemütliches Kulturpicknick im Hachenburger Burggarten.
Mit voller Unterstützung durch die beiden Bügermeister, Peter Klöckner und Stefan Leukel, arbeitet das Team der Hachenburger KulturZeit derzeit unter Hochdruck daran, diesen kulturellen Sommernachtstraum wahr werden zu lassen – immer unter der Voraussetzung, das geplante Konzept entspricht den aktuellen Corona-Vorga...

>> mehr hier

Verbandsgemeindeverwaltung
Hachenburg
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 801 - 0
Fax: 0 26 62 / 801 - 260
E-Mail: info@hachenburg-vg.de

Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung:

(nur nach Terminvereinbarung)

Montag: 08.00 – 12.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.00 Uhr

  13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr
  13.30 – 18.30 Uhr
Freitag: 08.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten der
Zulassungsbehörde Hachenburg:

(nur nach Terminvereinbarung)

Montag: 08.00 – 12.30 Uhr
und 13.30 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.30 Uhr

und 13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr
und 13.30 – 17.30 Uhr
Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr