Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen

Redaktionsschlussvorverlegung Inform für die Kalenderwoche 40/2019

Bedingt durch den Tag der Deutschen Einheit wird der Redaktionsschluss für die Kalenderwoche 40/2019 auf Freitag, den 27.09.2019, vorverlegt.

Die Einsendefrist endet um 7.00 Uhr. Manuskripte, die später eingehen, können leider nicht mehr für eine Veröffentlichung berücksichtigt werden.

Liebe Frauen,

heute informiere ich Sie über eine Aktion der LandFrauen Rheinland-Pfalz zum Thema „Geburtshilfe stärken für Frauen und Kinder in Stadt und Land“. Machen Sie mit!

Initiates file downloadWir machen Druck - für kurze Wege

Initiates file downloadGeburtshilfe Pressemitteilung


Herzlichst
Ihre Silke Hanusch
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde Hachenburg

Ist Armut im Alter weiblich?


Liebe Frauen,

die Westerwälder Frauenverbände haben 2019 Altersarmut zu ihrem Jahresthema gemacht und laden am 20.09.2019 von 10 bis 14 Uhr  in Kooperation mit Gleichstellungs- und Seniorenleitstelle zu einem Infotag in den Peter Paul Weinert Saal der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises ein.
Als Zusammenschluss von Verbänden, Vereinen und Institutionen, die sich im Westerwaldkreis mit Frauenthemen beschäftigen und Frauenarbeit leisten, machen sich die Westerwälder Frauenverbände für konkrete Anliegen von Frauen stark und bringen sie gemeinsam über die eigenen Verbandsziele hinweg in die Öffentlichkeit.

Altersarmut ist ein Thema, von dem Frauen besonders betroffen sind, denn sie weisen häufig keine durchgängigen Erwerbsbiografien auf, leisten unentgeltliche Sorge- und Pflegearbeit und sind nicht selten in eher schlechter dotierten Berufen tätig.
Mit dem Infotag wollen die Westerwälder Frauenverbände auf dieses Thema aufmerksam machen und auf Möglichkeiten hinweisen, wie dem entgegengewirkt werden kann. Hierzu haben sie eine Reihe ausgewiesener Expertinnen und Experten eingeladen, den Infotag unter verschiedenen Schwerpunkten zu gestalten. Landrat Achim Schwickert hat die Schirmherrschaft übernommen. Edith Sauerbier, Gewerkschaftssekretärin beim der DGB Region Koblenz, hält das Eingangsreferat. An Thementischen stehen Anja Böttger, Rentenberaterin bei der Deutschen Rentenversicherung, Andreas Görg, Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg, Rolf Günther, Schuldnerberater beim Caritasverband Westerwald/Rhein-Lahn und Petra Strunk von der Tafel beim Diakonischen Werk Westerwald für Informationen und Gespräche zur Verfügung.
Die abschließende Gesprächsrunde mit allen Beteiligten wird von Beate Ullwer moderiert.
Während des Tages und im Anschluss an die Veranstaltung (bis 27.09.2019) wird die Ausstellung „Altersarmut stoppen - Rente sichern“ des Fototeam Hessen e.V. in der Kreisverwaltung gezeigt.
Die Teilnahme ist kostenfrei, für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.
Information und Anmeldung bei Seniorenleitstelle Monika Meinhardt unter 02602 / 124 482 oder bei der Gleichstellungsstelle unter 02602 / 124 606.


Herzliche Grüße

Ihre
Silke Hanusch
Gleichstellungsbeauftragte
der Verbandsgemeinde Hachenburg

Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss der Verbandsgemeinde

Positive Resonanz auf das neu gestartete Ganztagsschulangebot an der Otfried-Preussler-Grundschule in Roßbach und künftige Ausgaben beschäftigten den Jugend-, Schul-, Sport- und Sozialausschuss der Verbandsgemeinde.

Bei der ersten Sitzung nach den diesjährigen Kommunalwahlen durfte Gabriele Greis als Vorsitzende neben bekannten Gesichtern aus der Arbeit der politischen Gremien auch einige neue Vertreterinnen und Vertreter am Donnerstag, dem 5. September 2019 per Handschlag auf vertrauensvolle Zusammenarbeit verpflichten.

Zum ersten Punkt der Tagesordnung erläuterte sie insbesondere für die neu Hinzugekommenen, aber auch für die interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer der öffentlichen Sitzung zunächst umfa...

>> mehr hier

Das Versicherungsamt der Verbandsgemeinde Hachenburg informiert

Freiwillige Beträge in die Deutsche Rentenversicherung einzahlen….


Die meisten wissen es: Wer vorzeitig in Altersrente gehen möchte, muss mit Abschlägen rechnen. Diese kann man aber ganz oder teilweise ausgleichen, wenn man zusätzlich Beiträge in die Rentenversicherung einzahlt. Möglich ist das ab dem 50. Lebensjahr. Und das kann sich lohnen, denn der Beitragssatz in der gesetzlichen Rentenversicherung ist mit derzeit 18,6 Prozent geringer als vor 30 Jahren.

Höhe der Abschläge
Die Abschläge bei einer vorzeitigen Altersrente betragen 0,3 Prozent pro Monat. Bis zu 14,4 Prozent der Altersrente können es maximal sein - das aber für die gesamte Zeit des Rentenbezugs.

Besondere Rentenauskunft nötig
Wer plant, vo...

>> mehr hier

Großes Lesesommer-Abschlussfest der Stadtbücherei Werner A. Güth Hachenburg

Mit einer großen Beteiligung endete der diesjährige Lesesommer Rheinland-Pfalz in der Hachenburger Stadtbücherei. Nachdem sich insgesamt 261 Kinder und Jugendliche zum Lesesommer angemeldet hatten, konnten am Ende der Aktion 184 Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme ausgestellt werden. Die Lesesommer-Teilnehmer schmökerten sich in diesem Jahr durch 187.053 Seiten unterschiedlichster Kinder- und Jugendliteratur, insgesamt 1.700 Bücher. Der Einladung des Büchereiteams zum großen Abschlussfest in die Stadthalle waren über 150 Kinder gefolgt. Dort erwartete sie ein buntes Programm mit dem Theaterstück „Wie Findus zu Pettersson kam“, einer Tombola und Urkundenübergabe.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Büc...

>> mehr hier

Verbandsgemeindeverwaltung
Hachenburg
Gartenstraße 11
57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 801 - 0
Fax: 0 26 62 / 801 - 260
E-Mail: info@hachenburg-vg.de

Öffnungszeiten der
Verbandsgemeindeverwaltung:

Montag:08.00 – 12.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.00 Uhr

13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 12.00 Uhr
13.30 – 18.30 Uhr
Freitag:08.00 – 13.00 Uhr

Öffnungszeiten der
Zulassungsbehörde Hachenburg:

Montag:08.00 – 12.30 Uhr
und13.30 – 16.00 Uhr
Dienstag:

08.00 – 12.30 Uhr

und13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch:08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:08.00 – 12.00 Uhr
und13.30 – 17.30 Uhr
Freitag:08.00 – 12.00 Uhr