Die Ortsgemeinde Wied stellt sich vor

Wied ist eine ländliche Wohngemeinde an der B 413, ca. fünf Kilometer südwestlich von Hachenburg. Die erstmalige urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1461. 

Mehr zur Ortsgemeinde Wied finden Sie unter: www.ww-wied.de


Das Wappen der Ortsgemeinde Wied

"Schild durch schräglinke silberne Wellenleiste geteilt. Vorne in Rot ein goldener, blaubewehrter, herschauender Löwe, hinten in Blau ein silberner, steigender Halbmond, überhöht von drei silbernen, sechsstrahligen Sternen."

Die silberne Wellenleiste symbolisiert die Wied, die dem Ort den Namen gab. Der goldene, blaubewehrte Löwe in Rot dokumentiert die Zugehörigkeit zur Grafschaft Sayn. Der silberne Mond mit den drei silbernen Sternen in Blau ist Teil des Wasserzeichens des in der Region einmaligen Papiermühle hergestellten Papiers und steht symbolisch für die insgesamt drei Mühlen, die im Ortsbereich betrieben wurden.


Satzungen


Interaktiver Haushalt der Ortsgemeinde Wied


Öffentliche Einrichtungen

Dorfgemeinschaftshaus Wied

Mühlentalstraße 16 

57629 Wied

Ortsbürgermeisterin Birgit Hopfinger


Statistiken

Einwohnerstatistik aus dem landeseinheitlichen System EWOIS 

Daten des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz

Ergebnisse des Zensus 2011 finden Sie hier